Home Saison Spielberichte 2017/2018 LL in Grönau am 10.09.2017
| Drucken |

Landesliga bei der SG Grönau/Eichholz am 10.09.2017  

Ergebnis: 3:2 verloren

Tore: Alaa, Lasse

Heute ging es zum Ligaauftakt in der Landesliga Holstein zur SG Grönau/Eichholz. Dabei waren: Jannis, Tilmann, Janni, Alaa, Mirco, Lasse, Marten, Matthis, Jonas, Paul, Oke, Edgar, Leon und Marc.

Die Jungs begannen ordentlich und hatten zu Beginn gleich gute Chancen in Führung zu gehen. Alaa nutzte eine davon, als sein Freistoß noch abgefälscht im Tor landete. Mit zunehmender Spieldauer gaben die Jungs das Spiel aber aus der Hand, sodass es sich ausgeglichen gestaltete. Die Grönauer kamen besser ins Kombinieren, da die Jungs immer weniger dicht am Gegner standen. Das Zusammenspiel war bei den Jungs durch zu viele Fehlpässe und durch zu wenig Freilaufbewegungen eingetrübt. So bekamen die Grönauer meist durch Konter Gelegenheiten, vergaben diese aber meist deutlich. Wenn es dann mal schnell und zielstrebig bei den Jungs wurde, wurde es auch gleich gefährlich, sodass wir auch durchaus erhöhen konnten. Dies gelang dann Lasse mit dem Pausenpfiff nach Klassevorarbeit von Edgar. So ging es in die Pause.

Die Jungs sollten im zweiten Durchgang etwas tiefer stehen, um die Räume hinter der Abwehr, in die Grönauer im ersten Durchgang zu oft kamen, zu verkleinern und die Räume in der eigenen Hälfte eng zu machen. Dies klappte zunächst auch ganz gut und es passierte bis auf ein, zwei Gelegenheiten auf beiden Seiten nicht sonderlich viel auf dem Platz. Knapp 15 Minuten vor dem Ende hieß es mit einem Male 1:2, als die Nummer 21 der Grönauer fast ohne wirkliche Gegenwehr durch unsere Abwehr marschieren konnte und verkürzte. Die Jungs wirkten immer müder und verloren nun fast jeden Zweikampf. Gerade die Nummer 21 der Grönauer bereitete uns über unsere rechte Seite erhebliche Probleme. Nach einer schwachen Abwehr fiel dann einem Grönauer der Ball vor die Füße, der diesen dann zum Ausgleich versenkte. Nur kurz darauf lagen wir zurück, als die Nummer 21 wieder durch unsere Abwehr marschierte und seinem Mitspieler zum Torerfolg auflegte. Die Jungs zeigten in dieser Phase überwiegend kaum Gegenwehr, verloren eigentlich jeden Zweikampf und wirkten blutleer. Mit dem Schlusspfiff bekamen wir dann einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, als Jannis klar im Strafraum gefoult wurde. Es passte dann zum Nachmittag, dass dieser dann vom Keeper gehalten wurde. Dann war Schluss und wir steckten eine ganz bittere Niederlage ein.

Die Jungs wirkten müde, konzeptlos und zeigten kaum Körperspannung. Zum Teil wurden Bälle unerklärlich weggeschenkt und Zweikämpfe ohne wirkliche Überzeugung verloren. Dies muss schleunigst abgestellt werden. Ansonsten wird es eine ganz harte Saison.

Inwiefern die Grönauer sich an alle Regeln gehalten haben, bleibt abzuwarten. Die Nummer 21 stand zu Beginn des Spiels nicht auf dem Spielbericht. Nach dem Spiel sprachen wir den Schiri darauf an, der sagte, der Trainer der Grönauer habe die Nummer 21 in der Pause nachgemeldet und dafür einen anderen gestrichen. Der Schiri war sich nicht sicher, ob das erlaubt sei, glaubte aber dem Trainer der Grönauer, der dies versicherte. Wir werden dies jedenfalls vom Staffelleiter prüfen lassen. Es ist schon schwer nachzuvollziehen, warum man in der Halbzeit, wenn man eh schon 18 Spieler dabei hat, einen weiteren aufstellen kann und einen anderen, der ja eigentlich schon am Spiel teilnimmt, wieder runternehmen kann. Wir gucken einfach, was passiert. 


 
Copyright © 2017 BSV-Fußballhelden. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.